IOSONO und DirectOut vertiefen Zusammenarbeit

Die IOSONO GmbH, ein führender Anbieter von 3D Audio-Systemen und die DirectOut GmbH kündigten heute die Vertiefung ihrer Zusammenarbeit an. Beide Unternehmen können so noch fortschrittlichere Audio-Produkte für den Kino- und Entertainment-Markt anbieten. Das Hauptziel der Zusammenarbeit ist die gemeinsame Entwicklung und Integration von Audio Hardware-Komponenten, wie beispielsweise die Integration von D.O.TEC® A/D und D/A Wandlern in die nächste Generation des IOSONO Spatial Audio Prozessors. Kunden werden von einem technologisch fortschrittlichen und schlanken Audiosystem profitieren, das keiner zusätzlichen und kostenintensiven externen Hardware bedarf.

„Wie DirectOut hat auch IOSONO das Ziel, unseren Kunden erstklassige Klangerlebnisse zu ermöglichen. Diese Zusammenarbeit erlaubt es uns, individuellen Kundenwünschen noch schneller und besser zu entsprechen“, sagt Olaf Stepputat, Geschäftsführer von IOSONO. Die Entwicklerteams beider Unternehmen werden ihr Wissen vereinen und gemeinsam an einer nahtlosen Implementierung von D.O.TEC® und IOSONO arbeiten. Als Ergebnis wird der Betrieb aller Hardware Komponenten im täglichen Gebrauch einfacher und zuverlässiger werden.

„Wir freuen uns sehr darüber, unsere Zusammenarbeit mit IOSONO auszubauen. IOSONO installiert seit vielen Jahren erfolgreich erstklassige Sound Systeme und gemeinsam haben wir in der Vergangenheit bereits spannende Projekte realisiert“, sagt Stephan Flock, Geschäftsführer der DirectOut GmbH. IOSONO hat bereits verschiedene Pro Audio Geräte von DirectOut für Kino- und Entertainment-Installationen verwendet. So wurden für IOSONOs 3D Audiosysteme bereits mehrfach D.O.TEC® ANDIAMO.XT oder D.O.TEC® ANDIAMO Wandler verwendet, unter anderem für die Expo 2012, Robert Wilsons „Via Crucis“ oder Kinos in China und Korea.

Die prolight+sound findet vom 10. bis 13. April 2013 in Frankfurt am Main statt. DirectOut und IOSONO werden ihre neuesten Pro Audio Produkte am DirectOut Stand B91 in Halle 8 vorstellen.