Skip to main content

MI6

  • MI6
  • MI6
  • MI6

MI6 ist ein kompakter 1 HE-Monitor zur Signalkontrolle in MADI Umgebungen wie beispielsweise bei Rundfunkinstallationen oder Anwendungen in der Veranstaltungstechnik. Er eignet sich besonders zur Signalüberwachung in Übertragungswagen oder bei Studioanwendungen sowie an Schnitt- oder Kommentator-Plätzen. MI6 ist mit drei MADI Eingängen und Ausgängen, einem Kopfhöreranschluss, einem analogen Line Out und einem AES3 Ausgang ausgestattet. 16 Kanäle können individuell in einem Mix summiert werden, der über die integrierten Lautsprecher oder die weiteren Ausgänge ausgegeben wird.

Mehrere Geräte können hintereinander betrieben werden, da alle MADI Ausgänge das aktive MADI Eingangssignal unverändert ausgeben.

All-Round
Durch die Übertragung von 64 Kanälen in einem MADI Signal bietet der MI6 flexibles und leistungsfähiges Monitoring über eine einzelne Verbindung (Glasfaser oder koaxial). Das beinhaltet ein erhebliches Einsparpotential von Kosten, Platzbedarf und Gewicht bei der Anbindung vieler Monitorplätze in größeren Installationen. Drei MADI Schnittstellen-Standards stehen zur Verfügung:

  • optisch SC (single mode oder multi-mode)
  • koaxial BNC
  • SFP

Der 'Small Form Factor Pluggable' Schlitten kann mit jedem beliebigen SFP Modul bestückt werden, welches den jeweiligen Anforderungen genügt.

Power Fail Through (PFT)
Bei einem Stromausfall wird die Übertragung der koaxialen Schnittstelle vom BNC Eingang zum BNC Ausgang aufrecht erhalten.

Der integrierte USB Port wird für Firmware Updates verwendet und lässt die Möglichkeit für zukünftige Erweiterungen der Funktionalität offen.

Übersichtliches Bedienkonzept
Das aktive MADI Eingangssignal wird in vier Bänke à 16 Audiokanäle unterteilt. Jeder Kanal hat seinen eigenen Lautstärkeregler sowie einen Taster zur Stummschaltung und wird zum Abhörmix hinzugefügt - wahlweise in STEREO (ungeradzahlige Kanäle nach links, geradezahlige Kanäle nach rechts) oder MONO (alle Kanäle auf beiden Seiten). Die Stummschaltung (Mutes) wird für jede Bank separat gespeichert. Somit sind 64 unabhängige Mutes möglich.

Um einen oder mehrere Kanäle solo zu hören, steht eine praktische ‚ISOLATE‘-Funktion zur Verfügung, die alle 16 Kanäle einer Bank stumm schaltet. Im Bedarfsfall können die Lautsprecher getrennt von den anderen Ausgängen stumm geschaltet werden (SPEAKER OFF).

Tastensperre
Um unbeabsichtigte Änderungen zu vermeiden, können Bankauswahl und Mono/Stereo-Umschaltung gesperrt werden.

Interfaces
MADI ports (I/O):1 x coaxial BNC*, 75 Ω
1 x optical SC-Socket multi-mode
1 x SFP (empty cage without module)
AES3 ports (I/O):1 x DSUB-9 (requires optional XLR adaptor), output only
Line Out:1 x DSUB-9 (requires optional XLR adaptor)
Headphone Out:1 x 6.3 mm TRS jack, stereo
Digital
Sample rates:44.1, 48, 88.2, 96 kHz (+/- 12,5%)
MADI formats:48k / 96k Frame, 56 / 64 channel
Line Out
Output level:max. +24 dBu @ 0 dBFS
SNR:-114.5 dB / -117.3 dBA
THD @ 0 dBFS:-108 dB
Headphone Out
Output level:max. +18 dBu @ 0 dBFS
SNR:114.2 dB / 117.1 dBA
THD @ 0 dBFS:-106 dB
Speakers
Speakers:2 speakers 2 W / 4 W (rated / max) Class-D power amplifier
Mean SPL:81 dB (1 W / 1 m)
Global
Service:USB 2.0 for firmware updates (Windows®)
Power supply:1 x 84 V to 264 V AC / 47 Hz to 63 Hz / safety class 1
Power Consumption:10 W
Dimensions:Width 19'' (483 mm)
Height 1 RU (44,5 mm)
Depth 7.8'' (200 mm)
Weight:about 3 kg
USB Serial driver:Windows®
Accessory
SFP modules (LC single-mode or multi-mode)
Device variants
Single-mode:MADI port: SC-Socket single-mode
Dual PSU:optional available
Notes
* With PFT technology (Power Fail Through)
Signal transmission is maintained in case of power loss.