Skip to main content

Neue Features für M.1K2 - LUA Scripting Engine und SFP.IO SMART.

DirectOut steigert die Leistungsfähigkeit seines erfolgreichen und skalierbaren 16 Port MADI Routing Systems M.1K2 mit zwei neuen Features - LUA Scripting Engine und SFP.IO SMART.

LUA Scripting Engine – Funktionen und vordefinierte Befehlsabfolgen (z.B. Salvos) können über Scripte konfiguriert werden, welche dann via definierbarer Hot-Buttons ausgelöst werden. Somit kann vor allem in kritischen Situationen, beispielsweise in Havariefällen, aber auch bei komplexen Befehlsfolgen unter Zeitdruck schnell und intuitiv reagiert werden.

DirectOut reagiert damit auf Kundenanfragen, die für komplexe System-Umgebungen erhöhte Anforderungen an das Bedienkonzept haben. Durch die einfach abrufbaren Skripte kann in Notfällen schnell reagiert werden, ohne mit dem System und dessen Konfiguration vertraut zu sein.

SFP.IO SMART – ein neues I/O-Board, welches in der Lage ist, mithilfe entsprechender SFP-Module die Qualität des MADI Signals zu analysieren und Informationen auszulesen. Über das Webinterface des M.1K2 werden dezidierte Daten zu Signalpegel, den verwendeten SFP Medien und deren Leistungsparameter ausgegeben. Auftretende Fehler werden permanent protokolliert. 

Hierbei nutzt DirectOut für SFP.IO SMART die Technologie seines kompakten MADI Analysegerätes ANNA-LISA. Das neue Modul kann wie das bereits seit Jahren zur Verfügung stehende SFP.IO, portweise flexibel mit optischen Transceivern in Multi Mode oder Single Mode bestückt werden.

Neben den seit Jahren bewährten Sicherheitsmechanismen, wie dem Doppelgänger-Modus oder SNMP Support, wird mit den beiden neuen Features LUA Scripting Engine und SFP.IO SMART die Systemsicherheit und die Überwachungsmöglichkeiten, die ein modernes Routingsystem mitbringen muss, auf ein neues Niveau gehoben.