Skip to main content
  • EXBOX.RAV - RAVENNA/MADI Converter

EXBOX.RAV mit NMOS Unterstützung

DirectOut bietet den erst kürzlich vorgestellten RAVENNA/MADI Konverter EXBOX.RAV ab jetzt mit Unterstützung für NMOS IS-04 und IS-05 an.

NMOS (Networked Media Open Specifications) ist eine Reihe von Spezifikationen für Stream Discovery und Verbindungsmanagement in IP-basierten Audio- und Videonetzwerken. Sie wird von der AMWA (Advanced Media Workflow Association) entwickelt und gepflegt, um Lücken zu schließen, die durch die Standards AES67 und ST 2110 nicht abgedeckt werden.

IS-04 spezifiziert die Erkennung und Registrierung von Geräten, zur Automatisierung bei der Einrichtung vernetzter Systeme. IS-05 beschreibt das Verbindungsmanagement zwischen Sendern und Empfängern in Netzwerk, um Streams zu abonnieren oder zu entfernen.

"Wir sehen eine steigende Anzahl von AES67- und ST 2110-Projekten, die zunehmend NMOS als Anforderung haben", kommentiert Claudio Becker-Foss, CTO und CEO von DirectOut. "NMOS ist eine frei verfügbare Spezifikation, die gut zu dem offenen Ansatz von RAVENNA passt. Sie basiert auf modernen Netzwerkprotokollen und vereinfacht die Integration von Geräten in Netzwerkmanagement- und Orchestrierungssoftware. Dass die EXBOX.RAV nun NMOS-ready ist, macht sie als kompakte und kostengünstige Schnittstelle für IP-Infrastrukturen noch attraktiver."

Zusätzlich zu NMOS bietet EXBOX.RAV Abtastratenwandlung (FastSRC™), zur nahtlosen Übertragung nicht synchroner Quellen und ein selbst entwickeltes System zur unterbrechungsfreien Umschaltung redundanter Signalquellen (EARS™). Streamredundanz, spezifiziert durch ST 2022-7, wird ebenfalls unterstützt.

NMOS wird ab sofort auch für die RAVENNA Module der PRODIGY Serie und das OEM Board RAV2 von DirectOut angeboten.